Download details

SMarty Kon SMarty Konzept Beliebt

featured_orange_star

Der SMarty wird von den Teilnehmern getragen. Eintritts­preise dienen lediglich der Kostendeckung.
Veranstalter im juristischen Sinne sind die jeweiligen Clubs.

Alles Finanzielle läuft ausschließlich über die Clubs/Locations, deren Räume wir nutzen und über die Eintrittsgelder umlagefinanziert anmieten. Das Organi­satorische regelt die bundesweit besetzte SMarty Gruppe über eine WhatsApp-ähnliche, jedoch vollständig anonymisierte Plattform, bei der die Identität selbst beim Verlassen geschützt ist und bleibt.

Es gibt den regulären „SMarty“ und den „SMarty Xtra“ mit Brunch am Folgetag und Sonder-SMartys, die sämtlich von SMarty Mitgliedern ehrenamtlich organisiert, vorbereitet und durchgeführt werden. Finanzielle Gewinne werden nicht erwirtschaftet.

INTERESSENTEN BENÖTIGEN EINE EINLADUNG:
OHNE EINLADUNG = KEINE ANMELDUNG!

DU BENÖTIGST EIN FETLIFE.COM-PROFIL.
https://www.fetlife.com
Erforderlich für Anmeldungen und Vorstellungen.

SMARTYS KÖNNEN ZUM SMARTY EINLADEN.

DU KANNST EMPFOHLEN WERDEN.
z.B. durch SMartys mit Einladungsrecht

DU KANNST DICH selbst BEWERBEN.
z.B. bei fetlife: MaitreCarrefour (Organisator)
https://fetlife.com/users/2713243

FÜR BDSM-EINSTEIGER & BDSM-HASEN

Wir mögen Gothics, Schrilles, Skurriles, Lack, Latex uvm. Psychos und soziale Konflikte müssen draußen bleiben!

Infos zu Party, Intention und Ablauf:

Siehe auch Homepage
SMarty: auch für BDSM-Einsteiger

Bei uns findest Du vielleicht das, was Du woanders bislang vermisst hast. Du sollst sein, wie und was Du bist. Authentisch, ohne Verbiegung und Pflicht. Verbeugung ist Kür.

Unser SMarty-Konzept gliedert sich in drei Teile:

  1. Wer zum SMarty passt
  2. Teilnahme-Bedingungen
  3. SMarty-Beschreibung

TEIL 1:

PASST DU ODER NICHT?

SMarty-Kultur: „Lebensfreude pur“

Wir sind ein lustiger, bunt gemischter und einschlägiger Freizeit-Zusammenhang in vielen farbigen Schattierungen, der langsam wächst und seinesgleichen sucht. Beim SMarty darf nicht gelacht werden, denn Lachen macht dumm und gewalttätig. Genau wie Lesen. Wenn Du trotzdem lachst, dann mit schwarzem Humor.

Lose oder feste freundschaftliche Verbindungen mit sich entwickelnder Eigendynamik auf freiwilliger Basis sind unser Ziel. Als SMarty-Gruppe sind wir unpolitisch, tendenziös recht links. Konzentriert auf die Körpermitte mit dominierender schwarzer Sub-Kultur. Widersprüchlich, heterogen und harmonierend.

Als Befürworter häuslicher Gewalt gelten wir als politisch inkorrekt und wenigstens extremistisch und pervers: bei uns stehen Vegetarier auf Fleisch. Wir sind tolerant und open minded, mit Grenzen und Regeln. Wir suchen Paare, Frauen, Männer und alles dazwischen. Mit und ohne Fetisch, zu uns passend. Auch mental. Wir sind nicht homophob.

Wir wollen beim SMarty verantwortungsvoll und kontrolliert Handelnde. Menschen mit Bewusstsein, die Spielregeln einhalten und mehr verstehen als sich selbst. Gesunde Geister, die nicht ungewollt Grenzen Dritter überschreiten.

Kommunikative Leute mit Ausstrahlung und ­passender Rücksichtnahme für ein erlebnisreiches Miteinander (keine Egomanen, keine Störenfriede, keine Aura der dummen Gefährlichkeit).

Wir freuen uns auf passende Köpfe und Körper, die ein Gewinn für alle sind.

TEIL 2:

TEILNAHME-BEDINGUNGEN

Wir haben keine Kasse und machen am ­SMarty ­keinen finanziellen Gewinn — jeder zahlt das ­gleiche. Die ­Eintrittspreise sind eine von den SMarty-Teilnehmern selbstständig an den Club zu entrichtende Umlage und ein all inclusive-Preis mit allen Soft-­Getränken und dem je nach Club angebotenen ­Büfett! (siehe auch Homepage „SMarty-Einladungen“ von SMgoe)

A) OHNE PERSÖNLICHE EINLADUNG:

Schritt 0.
Vor lauter Geilheit gleich den Teilnahme-Button ­klicken und sofort ein Storno kassieren oder

Schritt 1.
Text zum SMarty lesen und verstehen.

Schritt 2. Organisatoren oder SMarty-Mitglied kon­tak­tieren und für eine Einladung bewerben.


B) MIT PERSÖNLICHER EINLADUNG:

Schritt 3.
Teilnahme-Button bestätigen.

Schritt 4.
Die Organisatoren informieren: bitte teilt uns (SMgoe) zur Planung mit, wer Euch eingeladen hat.


C) Erscheinen
Schritt 5. Wer trotz Anmeldung unentschuldigt fern bleibt (= rechtzeitige Abmeldung) bekommt keine zweite Chance. Einer Missachtung der Teilnahme-Bedingungen folgt die unmittelbare Stornierung — ohne Wenn und Aber und ohne Ausnahme.

Was der SMarty NICHT ist

Wir sind kein öffentlicher BDSM-Stammtisch.
Wir sind keine OpenDoor-Play-Party für freies ­Fluten unbekannter Massen. Wenn Ihr das sucht, bitte woanders.

Wenn Euch ein offenes Party-Konzept lieber ist.
Wenn Ihr glaubt, Eure Teilnahme sei eine Frage des Geldes.
Wenn Ihr mit markigen Sprüchen Euer „Teilnahmerecht“ einfordert.
= Adieu: Ihr seid falsch bei uns.

Wer nur flugs den „Teilnehmen“-Button klickt, wird mit „Storno“ belohnt: Dafür, den Text nicht gelesen und das SMarty-Konzept nicht verstanden zu haben = zu faul und / oder ignorant zu sein.

Die Einladung zum SMarty ist eine persönliche Wertschätzung. Die Teilnahme ist ein Privileg, das nur passende Leute erhalten.

Erstmal bist Du Gast. Du darfst keine eigenen ­Gäste einladen, es sei denn, Du hast in Deiner ­Ein­ladung eine Erlaubnis dazu bekommen. Frühestens nach Deiner ersten realen Teilnahme kannst Du selbst SMarty werden und Gäste einladen. Diese ­Bedingung ist für jeden gleich: Ob dominant, devot oder sonst etwas. Dein BDSM-Horizont und drölf Äonen Spielerfahrung spielen für uns keine Rolle. Für uns zählen Dein Charakter, Dein Wesen, Deine Neugier.

EINLADUNG ZUR TEILNAHME ERFORDERLICH

Du brauchst eine Einladung, um am SMarty erstmalig teilzunehmen. Wenn Du nichts anderes hörst, bist Du auch wieder willkommen ohne weitere Einladung. Wenn es Spaß mit Dir macht und die Leute Dich wiedersehen wollen. Den meisten gelingt’s. Bist Du darüber unsicher und willst Du Gewissheit, dann frage.

Wie bekommst Du eine Einladung?

Ein bebildertes, aussagekräftiges Profil (Realstatus!) ist beste Voraussetzung. Entweder überzeugst Du damit oder findest passende Worte im Kommunikationsstil: Dann bekommst Du bei Entdeckung vielleicht eine Einladung von uns.

Alternativ kannst Du Eigeninitiative zeigen und unser Interesse auf Dich wecken. Nur Mut! Der Weg ist Deiner Phantasie geschuldet. Werde initiativ. Wir treffen Zu- und Absagen aus Erfahrung mit Gefühl: es gibt kein Patentrezept. Intelligenz und Eloquenz sind beste Voraussetzungen. Hast Du diese Eigenschaften, solltest Du sie von Anfang an zeigen.

In puncto Alter, Aussehen und Neigung machen wir keine Vorgaben. Beim Pflegezustand schon. Der passend gepflegte Eindruck muss stimmen.

Ob es Dir gelingt, unser Interesse zu wecken?
Du wirst von uns hören. Oder mit unserem Nein leben. Für alles andere fehlen uns Zeit und Muße.

Wenn Dir unser Einladungs-Prozedere nicht passt oder die Hürde kopfseitig zu hoch für Dich ist, ist das nur Dein Problem.

Für die, die draußen bleiben müssen — es gibt Alter­nativen: Kopfkino zum Beispiel oder einen Puff. Der SMarty ist weder das eine noch das andere.

Diejenigen, die (wohl) zu uns passen, lernen wir ­gerne kennen.

TEIL 3: DER SMARTY

Die SMartys sind eine bundesweit wachsende Gruppe mit mehreren hundert Leuten aus dem gesamten Bundesgebiet: Solos und Paaren. Jeder SMarty ist ein unbeschwertes und störungsfreies Erlebnis für alle.

Unser sehr zeitaufwendiges Einladungs-Konzept ist von uns so gewollt: Wir wollen es nicht allen Recht machen. Denn wir haben die Wahl.

Ansprechpartner für SMarty-Gäste

Organisatorisches regelt das einladende SMarty-Mitglied … für seine Gäste fungiert es bei Bedarf als Ansprechpartner / Schutzpatron(esse). Als Gast bist Du grundsätzlich nicht verpflichtet, mit Deinem Einlader zu spielen — und umgekehrt. BDSM (Play / Sex) sind auch nicht Sinn der Einladung, vielmehr ein Zeichen von Sympathie und Wertschätzung.

TEILNEHMER — DER BUNTE MIX
Der SMarty besteht überwiegend aus Paaren zwischen 20 und 50 Jahren in unterschiedlichen BDSM-Konstellationen: Dom-dev, femdom, dom-dom, sub-sub — jeder nach seiner Fasson. Sadisten, Haufleisch, Fußsklaven, Latexfreaks, DWT, Pets, Gays. Lesben, TS, TV — von Vielem was, mal mehr, mal weniger und jedes Mal anders. Eine anregende Mischung verschiedener Persönlichkeiten und Lustobjekte.

Freie Assoziation auf freiwilliger Basis, darum gehts:
Hier muss nicht jeder mit jedem spielen, aber alle müssen sich verstehen, inkl. erwachsener Akzeptanz eines möglichen Neins, ohne sich auf den Schlips getreten zu fühlen. Dafür achten wir u.a. auf ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis: Selbst dann, wenn es „nur“ beim Zugucken bliebe.

Selbstproduziergehabe mit Gegeiere, Aufdringlichkeit und Platzhirschgegrunze ist bei uns fehl am Platze. Wir wollen gemeinsamen entspannt-lockeren Spaß, der auch ordentlich zur Sache gehen kann.

SMarty: Keine Swingerparty

Beim SMarty gibt’s keine echten Vorschriften: hier kann gehauen und (r)eingesteckt werden, es kann aber auch nur zugeschaut werden — der SMarty ist trotz außerhäuslicher Gewalt sogar BDSM-Anfänger-kompatibel.

Es wird nichts verlangt, was nicht freiwillig gegeben / genommen wird (das sollte immer eine Selbstverständlichkeit bleiben).

Dennoch ist der SMarty ein „echtes“ BDSM-Event und grenzwertig, wenn dunkle Materie nicht wirklich in Dir steckt.

GangBangs / Vorführbenutzung / O-Ausrichtung sind möglich — das Spiel, die Rollen und Eure Grenzen bestimmt Ihr selbst (oder die / der Beauftragte).


HINWEISE UND PREISE
Eintrittspreise: Je nach Location und dort je nach Angebot variieren die Kosten. Wir versuchen, den umlagefinanzierten SMarty so günstig wie möglich zu gestalten, um auch jüngeren Teilnehmern (z.B. Auszubildenden) eine Teilnahme zu ermöglichen.

Das Angebot kann ein vollständiges All-inclusive Angebot sein oder auch nur Fingerfood, Lieferservice oder Mitbringparty. Mit Getränken oder ohne, mit Alkoholischem oder Alkoholverbot.

Beim Essen achten wir darauf, dass stets auch ein vegetarisches und veganes Angebot vorhanden ist.

Wo finde ich SMartys?

• Wir haben eine Homepage https://www.smarty-party.de
• Wir haben eine SMarty Guppe https://smartygruppe.slack.com
(wie ein aufgebohrtes WhatsApp, aber besser und im Gegensatz zu WhatsApp voller Datenschutz mit Wahrung der Privatsphäre)
• Wir haben eine weitgehend inaktive SMarty Gruppe in der SZ.
www.sklavenzentrale.com/?act=szg&circle=SMarty

Du findest uns und unsere Teilnehmer v.a. bei fetlife.com sowie weiteren Portalen. Auch auf BDSM-Stammtischen, bei Tüddel-Treffs ­(Bondage & Co) sowie diversen Events in der Republik sind SMartys zu finden.


DressCode und sonstige Hinweisey
Saubere Schuhe
Je nach Location bis zu 100 Personen
Ausgewogenes Geschlechterverhältnis
Übernachtungsmöglichkeiten in Eigenregie, ggf. Privatvermittlung über die SMarty Gruppe
Fahrgemeinschaften sind möglich
Essensmitbringsel ggf. möglich (z.B. vegetarisch/vegan als Mitbringparty, wenn z.B. keine Küche vorhanden ist.
Alkohol-Verbot in Dortmund.
Weitere Hinweise variieren je nach Location und Anlass und werden in der Eventbeschreibung ausführlich erklärt.

Wendet Euch bei fetlife an MaitreCarrefour
oder kommt in die offene fetlife Gruppe (und stellt Fragen) OFFENE SMarty Gruppe bei fetlife

SMarty-Einladungen: so wählen wir aus

Wir lesen Profile von unten nach oben.

Schritt 1 – die Vorlieben. Steht da nichts von BDSM (und zwar im positiven Sinne), lesen wir nur noch in Ausnahmefällen weiter (eine Zeitfrage) und kredenzen den Daumen nach unten = Du bist raus.

Schritt 2 – Profil-Einschätzung. Vermittelt Dein/Euer Profil lediglich Swingerlast, dann haben wir erwartungsgemäß nicht das Passende für Euch im Angebot.


Bei der Profilauswahl zählen weiche Faktoren wie Stil, Ausdruck, Rechtschreibung und sonstige Passparameter. Fotos spielen eine eher untergeordnete Rolle, sind aber auch nicht unwichtig für den Gesamteindruck. Die räumliche Distanz hat meist höheres Gewicht. Das Antwortverhalten sinkt exponentiell zum Abstand — ein Erfahrungswert.
Selbstbewusstsein und eine gesunde Portion erkennbare Eigenliebe sind uns wichtig — Dein „fühlbares“ Verhalten vermittelt uns Deinen Wert.
Ja, wir sind subjektiv und handeln rigoros und wir haben Recht. Als Verantwortungsfetischisten handeln wir zum Schutz unserer Gäste. Sieh es positiv, selbst wenn wir Nein sagen. Alles kein Beinbruch, es gibt Alternativen.


BDSM ist für uns keine Fickoption.

Gesund scheinende BDSMler und davon Gothics, Metaller und schräge Vögel herzlich willkommen.

Ausnahmeerscheinungen winkt eine Einladung zum SMarty.

Es gibt von uns exakt ein Einladungsangebot.
Keine Rückmeldung = Keine zweite Chance.

Eigene Bewerbungen sind Mangelware. Passend formuliert ist die Wahrscheinlichkeit einer Einladung mit eigens verfasstem Schreiben an SMgoe (Organisatoren) oder an einladungsberechtigte SMartys jedoch höher als mit dem Profil alleine. Kostet Zeit, uns aber auch. Doch die ist es uns Wert. Wenn Du unser Profil zig Mal anklickst, ohne Dein Warum zu erklären, erreichst Du das Gegenteil Deiner Absicht. Also: Bäckchen zusammenkneifen: Da musst Du durch.

Eigene Einladungen aussprechen
Bei Deinem ersten SMarty-Erscheinen bist Du SMarty-„Gast“. Schon hier wird Dir in der Regel erlaubt, eine Begleitung mitzubringen, um Dir den Einstieg zu erleichtern. Es kann Ausnahmen geben. Bestätigt sich ein positiver Gesamteindruck, darfst Du bei weiteren Besuchen weiterhin eine Begleitung mitbringen (Partner, Freund/in oder Date ist uns egal), auch noch mehr Mitbringsel sind nach Absprache mit SMgoe gestattet, wenn Du fragst und Du die Erlaubnis bekommst.

Uns interessiert insbesondere Deine Menschen­kenntnis, ob Du PASSENDE Leute mitbringst. Für einen Griff ins Klo reißt Dir niemand den Kopf ab, aber es erhöht unsere Wachsamkeit. Handele mit Umsicht!

Wenn wir erkennen, dass auch Du sorgfältig wählst und Du Leute „ziehst“, die zum SMarty passen, gewähren wir Einladungsrecht. Dafür ist gewachsenes Vertrauen notwendig: ein Erfahrungswert. Einladungsrechte können entzogen werden. Es gibt von seiten der Organisatoren grundsätzliches Vetorecht, dass theoretisch auch vor Ort ausgesprochen werden kann.

Grundsätzlich darfst Du zu jeder Zeit Impulse in Deine Bekanntschaft streuen und ihnen den Tipp geben, sich den SMarty anzuschauen und sich selbst zu bewerben. Wir haben dafür u.a. Empfehlungskarten, die Du weiterreichen kannst.

Alle müssen unsere Hürden meistern und sich als passend qualifizieren. Ob dominant, devot oder irgendwas anderes.

Einladungsrecht verpflichtet!

Wenn Du Leute einlädst/empfiehlst, informiere uns (SMgoe) als SMarty-Organisatoren. Wir können nicht hellsehen, ob durch Dritte ausgesprochene Einladungen echt sind oder eine Behauptung (haben wir alles schon erlebt).

Als Einladende/r bist Du Ansprechpartner für Deine Gäste und hast beim SMarty die Aufgabe und Pflicht, Dich um Deine Gäste zu kümmern.

Wenn Du zum SMarty einlädst, hast Du selbstverständlich zum SMarty zu erscheinen, siehe Punkt 2.

Kommunikation ist das A & O …

Information
Erstelldatum 11.02.2019
Änderungsdatum 03.03.2021
Version
Dateigröße 258.21 KB
Bewertung
(1 Stimme)
Erstellt von Maitre Carrefour
Geändert von Maitre Carrefour
Downloads 660
Lizenz
Preis

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Freunde & Partner

Non-Profit-Freundes­kreis: SMarty Gruppe
SMarty-Gruppe im Slack
DORTMUND:
SADASIA BDSM Club
Sadasia Dortmund
HANNOVER: BAR HEMMUNGSLOS
Bar Hemmungslos Hannover
Lobotomist Fotografie
Shibari Bremen · Die Fesselschule
Artgerecht BDSM Spielzeug aus Holz
Der Stahlmeister BDSM Edelstahlmanufaktur

Kontakt zum SMarty — Tel. 0551 78957282 — E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! — SMarty Gruppe https://smartygruppe.slack.com

Locations / Veranstaltungsorte

 

Kleine Sonder-SMartys
Unterkunft / Schlafplätze / Mitfahrten

Wir helfen bei der Hotelsuche und der Vermittlung privater Unterkünfte (sofern möglich).

Fahrgemeinschaften, Covering/Care-Giver und Weiteres organisieren wir über unsere SMarty Gruppe.

 

SMarty Telefon Hotline: